Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Grüne' Kategorie

Volkspartei? Neue Avantgarde. Oder Abseits. Die Grünen beginnen eine Debatte über ihre künftige Rolle. Warum sie künftig anders sein müssen, um weiterhin die Agenda prägen zu können. It’s the economy, stupid!

Christian Lindner hat der Süddeutschen heute ein Interview gegeben. Dort brgründet er, warum die Ampel nicht geht (aber in Rheinland Pfalz schon). Man wolle den Politikwechsel (ist eigentlich schon mal jemandem aufgefallen, dass selbst dieser Begriff vom letzten Wahlkampf der Grünen geklaut ist), da könne man jetzt nicht mitregieren. Inhaltlich zählt er dann auf: „Frage: […]

Was wollen uns die Wahlergebnisse vom 13.3. sagen? Welche Konsequenzen sollten die Grünen daraus ziehen.  Alle Wahlergebnisse insgesamt sind eine Mißtrauenserklärung an die politischen Parteien. 75% aller AfD-Wähler sind Protestwähler. Aber wogegen protestieren sie eigentlich?  Ich behaupte, sie protestieren gegen den klinisch reinen Politikraum. In dem gibt es immer Programme und Konzepte, in denen alles […]

Bittersüsser Sieg der Grünen in Baden-Württemberg. Stärkste Partei, nochmals über sechs Prozent Zuwachs, aber vielleicht die Regierungsmehrheit verloren. Am Ende kann es die FDP entscheiden.  Was zeigt das Ergebnis?  Es geht um Repräsentation, um Richtung, nicht um Programme. Winfried Kretschmann und die Grünen wurden gewählt, weil sie ruhige und unaufgeregte Politik machen. Eine stärkere ökologische […]

Zeitenwechsel. Der 13.3.2016 wird als historischer Tag in die Annalen der Grünen eingehen. Einerseits: Der Aufstellungsparteitag der Grünen in Berlin, andererseits die Baden-Württemberg Wahl von heute. Berlin, das ist das Grün von gestern, Baden-Württemberg, das ist das Grün von morgen. Warum das so ist, will ich kurz erläutern. 

lässt sich gut am Grünen Nominierungparteitag ablesen: Es ist eine Frage der Haltung. Kretschmanns Spruch „Wir bleiben auf dem Teppich, auch wenn er fliegt“ ist das diametrale Gegenteil zu einer fast narzistischen Selbstzufriedenheit, die auf dem Berliner Nominierungsparteitag der Grünen herrscht. Da fühlt man sich schon über den Wolken, bevor der Teppich betreten ist. „Die […]

Der Neuanfang ist ganz unspektakulär. „Wir bleiben auf dem Teppich, auch wenn der Teppich fliegt“, kommentierte Winfried Kretschmann im Wahlkampf 2011 den unheimlichen und trotz Stuttgart 21 unerklärlichen Höhenflug der Grünen. Das war vor Fukushima. Der Chef auf dem fliegenden Teppich ist seiner Haltung treu geblieben als erster Diener des baden-württembergischen Staates. Er hat mit […]

Heribert Prantl hat es am 5.3.2016 „Personen hui, Parteien pfui“ am besten auf den Punkt gebracht: Die Partei ist nichts, die Person ist alles. Ohne dass sich das politische System geändert hat, hat sich der Souverän die Freiheit genommen, nach seinen Prioritäten zu entscheiden.  Wie kommt das eigentlich?  Ich finde, es ist ganz einfach: Trotz […]

Im Moment trifft es vor allem die SPD. Gabriel will, quasi im Alleingang, wechselweise alle Zielgruppen zufriedenstellen. Das klappt gar nicht. Ein viel größeres Problem, das auch die Grünen betrifft, bleibt dabei unbeleuchtet: die Menschen haben die Hoffnung auf Rettung durch die Politik schon aufgegeben. Gerade die Parteien, die sich links wähnen und konzeptionell denken, haben damit ein Problem. Was tun?

Auf die Haltung kommt es an. Und darauf, wie fest man auf dem Boden steht. Auf diese beiden Punkte kann man das Erfolgsrezept der Spätzleschwaben bringen.  Der Standpunkt: Die Mitte der Gesellschaft. Die Grünen sind eine  bürgerliche Partei mit Haltung. Das goutieren die WählerInnen.  Niemand symbolisiert das so gut wie Winfried Kretschmann. Er kennt die […]

« Zurück - Nächste »

Zur Werkzeugleiste springen