Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Paradigma' Kategorie

Deine Stadt, dein Geld

Das ist ja mal ein interessanter Versuch, den die SZ von heute beschreibt: Bürger reden über die Ausgaben mit. Ob er klappt, wissen wir nicht. Aber es lohnt sich, hin zu schauen. Hier die Intro: Deine Stadt, dein Geld In 30 deutschen Kommunen bestimmen die Bürger mit, wo der Kämmerer investieren oder sparen soll Von […]

Na ja, das war es dann mit dem Klimagipfel. Der Berg hat gekreiselt. Und rausgekommen ist nichts. Aber sehen wir es positiv. Besser einmal kein Ergebnis als ein Pseudo-Ergebnis ohne Wert. Rausmerkeln auf Weltniveau klappte diesmal nicht. Auch der Nobelpreisträger,“Yes, we can!, couldn’t. Aber es gibt doch einiges Interesssantes zu beobachten: Zum Beispiel eine Verlagerung […]

Vielleicht nur soviel. FAZ lesen. Im Wirtschaftsteil entdeckt man schwarz auf weiss, wie die Piraten von heute agieren. Zum Beispiel beim wissenschaftlichen Springer Verlag. Der Beitrag sei in seiner Gänze dokumentiert, verbunden mit der Frage: Wie kann es gelingen, Investmentgesellschaften in ihrem Agieren so zu begrenzen, dass sie ihr Geldvermögen nicht nur zum Ausplündern von […]

Bildung ist Bürgerrecht. Mehr Bildung schafft mehr Gerechtigkeit. So klingt es uns in den Ohren. Dieser Gedanke beherrscht den öffentlichen Diskurs. Die Realität sieht anders aus. Die Klasse der Wissensarbeiter hat, Schelsky liefert, sorry, den Begriff dafür, die Herrschaft der Wissensarbeiter eingeleitet. Eine Polemik mit aufkärerischer Absicht.

Eigentlich komisch. Da gibt es eine neue Regierung, von der man sagen kann, dass sie wirklich gar nichts will außer regieren Und die schon deshalb auf Opposition verzichten kann, weil sie mit sich selber in Opposition liegt. Und trotzdem regt mich das nicht auf. Stattdessen immer noch Respekt vor Angela Merkel, die es allem Politikgewurschtel […]

Im Vorhof der Macht zu lagern, hat einen ganz faden Beigeschmack. Aber manchmal ist es eben so. Und manchmal ist es auch ganz nützlich. Wenn die GRÜNEN die Chance, die in ihrer kommenden Oppositionsperiode steckt, nutzen, kann der Weg zurück zur Macht kürzer sein, als viele heute ahnen. Die Zukunft ist offen. Einige Wegmarken, worüber […]

Nein, eigentlich muss man um Peter Sloderdijk keinen Gedanken verschwenden. Man stellt sich die Frage, ob er eigentlich unter Drogen arbeitet. Denn wie bei ihm Assoziation an Assoziation geklebt wird, ohne dass logische Bilder entstehen, ist schon faszinierend. Der Zündler an der Moderne. Der Assoziationspapst. Jetzt hat er wieder zugeschlagen. Mit Zwangsabgabe und anderem Zeitgeist-Meinungsmüll. […]

Aber interessant, wie aus parallel verlaufenden Ereignis ein Gesamtkunstwerk geschaffen wird. Und wie auch eigentliche Kriegsgewinnler wie die Liberalen, im Amt auf einmal gegen ihre damalige und eigentlich richtige Überzeugung argumentieren. Na, da dafiniere einmal einer die Rollenanweisungen! So ist es, wenn man Spielregeln missachten will, weil man sich nicht traut, die Menschen auf die […]

Einerseits behaupte ich weiter, die alten ideologischen Fronten Links gegen Rechts sind tot. Andererseits geht es darum, neue Wege und alternative Denkmodelle zu verfolgen. Wie wäre es mit einem Finanzmodell der Scharia? Ein interessantes Bankenmodell in einem Berliner-Zeitung Interview vom 7./8.11.2009. Und wenn wir mal unsere Spontan-Assoziation, bei Scharia-Finanzmodellen wird einem bei Mißbrauch gleich die […]

Was lässt sich aus dem Opel-Case lernen. Zuerst, was lässt sich nicht lernen: Nämlich, dass ein Erfolgsweg verhindert wurde. So oder so, das Überleben Opels ist erst gesichert, wenn es gesichert wurde. Die Risiken im Falle des Verbleibs, eine Unternehmensleitung, die immer alles aus dem US-Blickwinkel betrachtet hat (ein Unternehmens-, nicht unbedingt ein US-Europa-Phänomen) und […]

« Zurück - Nächste »

Zur Werkzeugleiste springen