Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Wahlen 2013' Kategorie

Day after Gedanken, grün

Ich habe mir gestern mal einen politischen Fernsehabend gegeben, weil ich den ganzen Tag unterwegs war. Nachberichterstattung im ARD, Nachrichten, Brennpunkt, Plassberg (Altmaier, Höhn, die Schriftstellerin Zeh, Spreng, Lauterbach, Goudevert). Und später noch Phoenix, Augstein gegen den Handelsblatt Tichy. Wahlverlierer, die ihre Lektionen noch nicht gelernt haben.

Eine erste Analyse: Die Nüchternheit und Uneitelkeit der Kanzlerin ist noch immer ein starkes Pfund. Vertrauen wächst manchmal halt langsam. Bei Rotgrün hat das Gesamtpackage nicht gestimmt. Der Kandidat passte nicht zum Programm, die Programme waren völlig überzogen, völlig überhebliche Grüne. Das alles machte den Menschen Angst, weil es signalisierte: Wir, die Politiker, machen alles […]

Beim ersten Mal hat Rotgrün ihr die Bühne für langjährige Untätigkeit bereitet. Jetzt kann sie sich im Erfolg der harten rotgrünen Entscheidungen sonnen! Weil der Reformstreiter Steinbrück und seine Kollegin Göring Eckardt und die neue soziale Erzählung (Agenda leugnen) einfach nicht gut zusammenpassen. Schade eigentlich, dass es keine Agenda nach vorne gibt, die Freiheit, Wettbewerbsfähigkeit, […]

Wenn Rotgrün am Wochenende die Wahl verliert, ist das linke Lager Opfer der von ihr wieder selbst aufgerichteten alten Kulissen. Wir erinnern uns: Rotgrün hat mit schmerzhaften Einschnitten die Wettbewerbsfähigkeit des Landes wieder mit hergestellt, will aber im Grunde alles rückgängig machen, schwarzgelb hat nichts für die Wettbewerbsfähigkeit getan, vier Jahre nur gehockt, und kann […]

Ich teile zwar nicht die Meinung von Matthias Horx, dass es an dem Thema Soziale Gerechtigkeit liegt, wohl aber daran, dass die Parteien, und zwar alle Bundestagsparteien (mit Ausnahme der FDP, aber die hat ihre Glaubwürdigkeit über vier Jahre täglich verloren) zu, ja, man muss das sagen, feige sind, um ein zukunftsgerichtetes Bild zu entwickeln. […]

Anders als SPD und Linkspartei sind die Grünen auch in Milieus mit hohem Einkommen verankert. Wenn sie sich aber im linken Milieu verankern und eine entsprechende Umverteilungspolitik machen, können sie dieses Potential nicht heben. Das Potential sind alle diejenigen in der Gesellschaft, die mitten in der Gesellschaft leben und wissen, dass wir die Probleme von […]

Wir haben die Wahl….. Süddeutsche Zeitung, Titelseite, 13.09.2013 Vom Rechts- zum Sicherheitsstaat

Gestern habe ich mich zum Spaß mal über den Wahlomaten der Bundeszentrale hergemacht. Das Ergebnis ist eindeutig, ich bin Grünwähler, danach SPD, Linke, erst dann FDP und CDU. Das gab es noch nie. Und das hat mich zum Nachdenken gebracht. Weil ich, im Gegensatz zu sonst, da war ich auch schon Wahlomat FDP Wähler, habe […]

Gut so, taz! Weil Rösler ein Interview nicht freigeben will, Vermutung, der Berater hat gesagt, dass das nicht gut kommt, werden die Leerzeichen gedruckt. Klasse Idee von taz, sich nicht einfach in Medienstrategien der Parteien einbinden zu lassen.

Auf ein besseres Bild kann man es nicht bringen: Julia Zeh in der FAZ vom 7.9.2013 Das ist doch verkehrte Welt. Seit drei Monaten kommt im Rahmen der NSA-Affäre ein schockierendes Detail nach dem anderen ans Licht. Und was macht die Politik? Veranstaltet in aller Seelenruhe einen Wahlkampf, in dem wir uns zwischen fünf verschiedenen […]

« Zurück - Nächste »