Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Wirtschaft' Kategorie

Man hätte es wissen können. Die Zerrissenheit der griechischen Syriza macht sie entscheidungsunfähig. Wir alle wollten es nicht wahrhaben. Jetzt wird es ernst. Hält der Euro wirklich stand? Wie geht man mit einem bankrotten Griechenland um? Wer wandert jetzt wohin? Das reale Leben, existenzielle Probleme, Rücken jetzt näher an die Politik. Aus die Sandkastenspiele. Weil […]

Hans Martin Tillack, Stern Reporter, hat ein sehr lesenswertes Buch über Lobbyismus geschrieben. Es zeichnet die Linien des üblichen Lobbyismus nach. Und er macht abschließend auch einige Vorschläge, wie Lobbyismus besser geregelt werden könnte.  Ich habe die wichtigsten Vorschläge mal in einer Tabell zusammengefasst. Dann kann man sie besser diskutieren.  Edited with BlogPad Pro

Man scheitert nicht an der Realität. Man scheitert an den Erwartungen, die man weckt; –Anmerkungen zum neuen sozialpolitischen Papier der grünen Realos.  Ein politisches Papier, das nicht den Rahmen beschreibt, in dem es sich bewegt, muss scheitern. Die Politiker aller Parteien sind es gewohnt, ihren Einflußbereich zu überspannen, zu überschätzen; – und somit durch die […]

The winner takes it all! Es ist nicht schön, aber wenn wir uns umgucken, bekommen wir den Eindruck, dass dieses Spruch einfach alles ausdrückt: Nummer Eins sein zählt. In einer Plattformökonomie hat der Marktführer enorme Wettbewerbsvorteile. 

Jeder Mensch hat inzwischen einen digitalen Schatten. Wie könnte es gelingen, den iShadow so anzureichern, so dass er, zur Freude des jeweiligen Verbrauchers, die beste Seite eines Jeden offenbart? Ein Plädoyer für einen Akt zivilen Ungehorsam.

Super interessanter Beitrag in der FAS vom 7.6.. Wer hat, fragt der Autor Ralf Bollmann, eigentlich die meisten wirtschaftsrelevanten Reformen vorangetrieben. Der Preis geht an: Tata! Rotgrün. Insgesamt eigentlich eher an die Sozialdemokraten. Und da nur an einige wenige. Die CDU hat sich da eher als Bewahrerin des Bestehenden gezeigt, mithin auch der bestehenden Privilegen.  Da […]

Aus Sicht des Kanzleramtes war es das schon wert. Drei neue Stellen im Kanzleramt. Die pseudopolitisvhe Öffentlichkeit ist erregt wie nach nem Zungenkuss. Alle reden vom Nudging. zur Erinnerung: Die alte FDP, also die vor den Beinen, hatte es damit versucht. Im Rahmen des mitfühlenden Kapitalismus. Die Bürger hatten kein Mitgefühl, das Drei Punkt Boot […]

Hat schon mal einer gesehen, dass das nen Poltiker aufregt? Oder, dass er gar darüber spricht, dass das eine der großen Enteignungen kleiner Rücklagen ist. Dass die Politik schweigt, weil sie mit niedrigen Zinsen ihre Haushalte zwar nicht sanieren, aber die Schulden temporär äuf Null schalten kann. Hat schon mal der darüber geredet, dass sich […]

1) Vielleicht liegt schon darin der Fehler: Es soll eine Erzählung geben. Eine Erzählung hat in Hollywood und Deutschland immer einen guten Ausgang. Wir sind auf der Winnerside. Mir fällt dazu ein: Eine westdeutsche Nachkriegsidee. Alles ist rettbar. Die grüne Variante: Wenn wir es politisch in die Hand nehmen. Migrantenstories sind da ja anders. Sie […]

Ich bin überzeugter Demokrat. Was mich aber nervt, ist die rituelle Wiederholung von Formuierungen, ohne deren Inhalt zu kennen. Das, was sich links nennt, haut immer auf den Neoliberalismus ein, um davon abzulenken, dass der westdeutsche Wohlfühlkapitalismus und die Wohlfühl- und Bestellt-geliefert Demokratie schon längst passe sind. Wer in die verschiedenen europäischen Länder sieht, erkennt, […]

« Zurück - Nächste »