Feeds
Artikel
Kommentare

Sind die GRÜNEN immer dagegen?

Sind die GRÜNEN immer dagegen? Liebe Frau Merkel, Sie meinen, wenn sie die GRÜNEN in die „immer dagegen“ Ecke stellen würden, hätte sie schon gewonnen. Da irren sie sich. Ja, die GRÜNEN sind oft dagegen. Ja, die GRÜNEN sind immer super kritisch, wenn es um Projekte geht, die ihrer „Small is beautiful“ Perspektive nicht entsprechen. […]

Wochenendlektüre

Marc Beise hat es in der Süddeutschen vom 13.11.2010 auf den Punkt gebracht: „Viele Politiker denken zu eindimensional. Verständlich, aber falsch“, schreibt er über eine zu starke Fixierung auf Budgetsanierung. In der Tat: Zu viel passiert zu ungleichzeitig, als dass es im ein Bild zu bringen ist. Und: Die Öffentlichkeit will trotz allem das Gefühl […]

Sehr lesenswerter Kommentar von Sabine Rennefanz in der Berliner Zeitung. Wie Migrantenverbände dabei mitwirken, die Stigmatisierung von Migranten institutionell festzuschreiben. Warum ist eigentlich nicht mal jemand selbstbewusst genug, zu fordern, dass sich die mehrheitsdeutschen Politiker mal in die Deutsche Realität integrieren sollten. Mal S-Bahn fahren, egal, ob in Stuttgart oder in Berlin oder sonst wo. […]

Kein Begriff verweist stärker auf das begriffliche Ende unserer Welt als der der hybriden Identitäten. Geprägt wurde er von einer Forschungsgruppe rund um Naika Foroutan an der Humboldt Universität. In dem von der Volkswagen-Stiftung finanzierten Projekt unter dem Titel HEYMAT werden „hybride europäisch muslimische Identitätsmodelle“ analysiert und identifiziert, mit dem sich Menschen ihren Weg durch […]

Nachrichten elf Jahre danach. In New York eine Trauerfeier, das YouTube Video dazu kann man sich im Netz ansehen. Die sehr irische Musikkapelle der Feuerwehr und andere, scheinbar folkloristische Element auf einer Trauerfeier. Sie ist eigentlich die Trauerfeier von Angehörigen, aber die Welt schaut zu. Regionale Globalität, räumliche Ungleichzeitigkeiten. Ein anglikanischer Pastor aus Gainsville, Florida, […]

Die Bundesbildungschipkarte ist so ein Ding, das ich mir jetzt schon die ganze Zeit ganz ungläubig ansehe. Denn im Grunde würde ich Frau von der Leyen, den Erfolg schon gönnen, schließlich führt sie ihr Ministerium in respektabler Weise. Aber konzeptionell bleiben da schon einige Fragen offen, sonst wird aus Hartz IV von der Leyen I. […]

Eigentlich sieht doch alles ganz gut aus. In Baden-Württemberg, entnehme ich der Zeitung, haben die Grünen die 20% Marke überschritten und eine rot-grüne Mehrheit ist möglich. In Berlin, so Berliner Zeitung vom 30.7., überholen die Grünen die amtsmüden Sozialdemokraten und biegen nun, die Kandidatur Renate Künasts erwartend, auf die Startgerade ein. Alles in Butter, oder […]

Manchmal kommt einfach nicht viel dabei raus, wenn deutsche Politiker darüber nachdenken, wie sie Politik machen. Zum Beispiel beim Thema Integration. Das übliche Strickmuster (das gilt übrigens nicht nur für Berlin, sondern auch für die NRW-Planungen, die von dem ansonsten hellwachen Laschet in NRW vorangetrieben wurden) lautet: Na ja, dann machen wir mal ein Gesetz, […]

Seltsame Zeiten, in denen wir leben. Und wenn man, wie ich, drei Wochen außer Schreib- und Beobachtungsgefecht gesetzt worden ist, weil man sich auf eine Arbeit konzentrieren musste, zeigt sich, wie schnell der ganze politische Alltag an einem vorbeirauscht. Weil er Irrsinn ist. Nachdenken über die Zeit danach.

Es gibt so Überschriften, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen. Die zum Beispiel nach der NRW-Niederlage der großen und der Pünktchen Partei. „Rivalen drängen Merkel nach rechts“, titelte die Berliner Zeitung the day after. Was sie damit wohl meint?

Nächste »

Zur Werkzeugleiste springen