Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für Mai, 2015

Von den Amerikanern lernen, heißt, diesmal, verstehen lernen. Markus Günther hat in der FAS ein bemerkenswertes Stück über die Frage geschrieben, warum Barack Obama in der Öffentlichkeit als Verlierer dasteht. Enttäuschte Liebe. Ein Stück über Erwartungsmanagement 

„Warum eine politische Strategie im Gesundheitsbereich scheitert“ ist der Titel einer stichwortartigen Kritik zu der Studie von M. Schrappe, Qualität 2030. Die umfassende Strategie für das Gesundheitswesen, Berlin 2015

Grüne sind erfolgreich. Aber unsichtbar. Sie wirken manchmal wie von gestern. Wie es gelingen könnte, Grüne wieder zu einer Abteilung Attacke zu machen.

Jetzt auch bei den Grünen Baden-Württemberg: Disruptive Innovation!   Wigwam? Wigwam? Als ich den Namen das erste mal gehört habe, dachte ich, kenne ich gar nicht. Die baden-württembergischen Grünen führen also ihren Wahlkampf mit einer Agentur, die keiner kennt. Chapeau!

Jörg Rupp ist so eine Art Alter Ego bei den Grünen. Er schreibt einen sehr ungewöhnlichen Blog. er wurde bekannt durch Beine und Busen der jungen FDP Riege. Er weiß, was Shitstorm heißt. Er hadert mit den Grünen. Warum ich meine, dass er, obwohl wir in fast allen Punkten anderen Meinung sind, Grüner bleiben sollte. […]

Der traut sich was. Robert Habeck hat, vorausgesetzt, er wird den Parteitag heute erfolgreich überstehen, frühzeitig den Hut in den Ring geworfen. Und damit auch die Grünen wieder ins Spiel zurück gebracht. Wir erinnern uns:  Den Machtanspruch teilten sich bisher vier Menschen an der Spitze. Nur einem ist es gelungen, dieses Profil über Parteigrenzen hinaus […]