Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Allgemeines' Kategorie

Tja, jetzt ist die Botschaft auch beim Schubkraftverstärker der deutschen Medienlandschaft, Spiegel Online, angekommen: Alle Parteien wollen das Klima retten, aber niemand soll es wehtun, so schreiben Valerie Höhne und Severin Weiland. Auch die Grünen machen da keine Ausnahme. “Radikal ist das neue Pragmatisch”, aber wenn der Pulverdampf verzogen ist, was bleibt dann? Ein paar […]

Jede Rakete hat ihren Zenith. Aber vielleicht ist es mit dem Gesundheitsministeramt von Spahn wie mit einer Trägerrakete. Sie schwächelt schon, bevor sie abgeworfen wird. Das Apothekengesetz kann man so deuten. Und dann trennt sich die Kapsel vom Träger. Zu einem ganz unpassenden Zeitpunkt. Es steht zu befürchten, dass das abgeworfene Teil direkt in den […]

Bei der FAZ dürfen heute, also 9.6.2019 gleich zwei ran an die Grünen. In der Sonntags-Printausgabe, 9.6.2019 schreibt Ralph Bollmann. Tenor: Seit Neuestem liebt die Wirtschaft die Grünen. Mal sehen, wie lange das anhält. Online darf dann Julia Löhr ran. Und während Bollmann noch etwas indifferent in ihm undurchschaubaren Gewässern stochert, geht Frau Löhr schon […]

Friedrich Merz sieht seine Zeit gekommen, den Grünen den Marsch zu blasen. So sagt er im Handelsblatt-Interviev vom 7.6.2019: “Bis auf weiteres sind die Grünen für die Union jedenfalls Wettbewerber Nummer eins“, sagt Merz . Er wirft der Partei „Umweltpopulismus“ vor. „Die Grünen schwimmen auf einer Welle von Sympathie, weil sie eine schöne neue Welt […]

Gabor Steingart Anhören. Und Kopfschütteln: Es ist ja alles sooooo interessant.

Der alte Analyseraster war ja links und rechts. Oftmals funktional definiert, also mehr Staat und mehr Umverteilung (links) oder mehr Markt und Laize Faire. Die neue Polarisierung sortiert sich aber nach anderen Kriterien: Es ist die Klimafrage, es ist die Frage, ob man wissenschaftliche Erkenntnisse wahrnimmt und in sein Weltbild einbaut; ob man multilaterale Lösungen […]

Ich lese gerade im digitalen SPIEGEL: Zeiten des Aufruhrs. Viel bedenkenswertes. Direkt zum Artikel: http://l.spiegel.de/aq8J2tDw

Deutschlands führender Popularphilosoph hat ein neues Buch geschrieben. Schon der Titel macht stutzig: Jäger, Hirten, Kritiker. Was für eine Reihung, zwei produktive Tätigkeiten, jagen, hegen. Und dann Kritiker? Ist das die richtige Beschreibung für unsere heutige Zeit, die richtige Beschreibung der wichtigsten Tätigkeiten?

Nicht nur, dass, dass er einen immensen Berg an Themen abarbeitet. Was ich beeindruckend finde, ist, dass er sich bei fast allen Themen, der Organspende beispielsweise, der Diskussion stellt. Spahn ist nicht, wie viele Politiker einer, der sich in Unverbindliches wegträumt. Nein, er legt sich fest, stellt sich der Diskusssion, manchmal gibt er nach. Aber […]

Was für eine Weltvergessenheit, die da das britische Parlament inszeniert. Beschämend, was sich da abspielt. Und wie die Nichteinigungsfähigkeit zelebriert wird. Tja, dann wars dann wohl, ihr kurios gestrigen Briten. Müsst ihr Euren Scheiß alleine machen. Fairwell! Jetzt muss man aufpasen, dass der Brexit-Virus nicht überspringt.

« Zurück - Nächste »