Schon den aktuellen Spiegel gelesen, Thema Lobbyismus?

Da zeigt sich, dass die Industrieverbände auch nicht besser sind als die Politik. in Dickschiffe. BDI, DIHK und BDA versuchen, eine Unternehmerposition zu finden. Nur geht das nicht mehr! Die Interessen sind so heterogen, dass nichts mehr dabei rauskommt.

20130109-123708.jpg

(mehr …)

WeiterlesenSchon den aktuellen Spiegel gelesen, Thema Lobbyismus?

Zauberer? Oder Falschspieler?

20130108-114900.jpg

Die INSM hat sich wieder ins Gespräch gebracht. Die von den Metallarbeitgebern finanzierte Initiative, Deutschlands sichtbarstes Issue Management Unternehmen hat Aufmerksamkeit geniert. Siehe Bild. Und auch Ablehnung. Was, fragt sich der interessierte Brtrachter an diesem Ort, machen die Akteure der richtigen Fragen, die Liberalen und die ISNM Kämpfer eigentlich falsch, so dass sie überall nur Ablehnung erfahren?

Eigentlich bin ich Liberaler, mein Facebook Profil ist Zeuge. „Very liberal“ steht dort, was sich mit einer grünen Mitgliedschaft gut verträgt. Grün, das heißt, die Dinge in seiner ganzen Breite, Tiefe und Widersprüchlichkeit zu sehen.

Und, das ist aber meine spezielle Lesart, darauf zu verzichten, nicht immer gleich zu denken, man hätte die richtige Lösung. Oder, noch beliebter, die Politik könne für jedes Problem die richtige Lösung beschaffen.

(mehr …)

WeiterlesenZauberer? Oder Falschspieler?

Kanzlerdämmerung. Mit Peer Steinbrück

Beim Schaulaufen von Gerhard Schröder haben die öffentlich-rechtlichen noch nicht so mitgespielt. Die Kür des Kandidaten fand gegen die Partei und mit dem Spiegel statt. Jetzt setzt Peer Steinbrück an. Mit Helmut Schmidt an der Seite. Und Günter Jauch hat die Change genutzt, seine Sendung zur Krönungsmesse zu machen. Was dabei so alles auffällt.

(mehr …)

WeiterlesenKanzlerdämmerung. Mit Peer Steinbrück

Vor’m Anfang das Ende. Zu Rotgrün in Berlin.

Ok, lag ich mit meiner Prognose also richtig. Ne Wette gewonnen. Aber was fällt mir auf, wenn ich in die Zeitung sehe?

Die Spitzengrünen gerieren sich plötzlich wie alle anderen. Lessons NOT learned. Will heissen, sie kritisieren die SPD und spielen die Unschuldslämmer. Na, Männer, Frauen, wie wäre es mit etwas Reflexivität? Zu befürchten ist, dass die Dolchstoßlegenden konserviert werden und der eigene Anteil dazu auch. Der Täter muss immer auch ein Opfer finden, das passt.
(mehr …)

WeiterlesenVor’m Anfang das Ende. Zu Rotgrün in Berlin.

Alles auch Handwerk. Über Fehler in der Politik

Wie sich die Zeiten ändern. Waren die Grünen vor wenigen Wochen noch „Kings of the Saloon“, scheint die Gunst der Stunde zu schwinden. Der Indikator: Ein olles Stück Autobahn, zwischen rot und grün zum Gesslerhut hochstilisiert. Wer soll jetzt dem anderen die Schuhe küssen?
(mehr …)

WeiterlesenAlles auch Handwerk. Über Fehler in der Politik

Konservativ? Oder erfolgreich? Über die Mühen der CDU mit sich selbst

Spannend, was sich jetzt in der CDU tut. Die Gründungspartei der Bundesrepublik, diese Insicht hat Heiner Geissler in seinem letzten Essay in der Welt wieder an das Tagslicht befördert, ringt mit sich selbst. Warum sich die scheinbar Konservativen so schwer tun. Und was zu tun ist.

Jetzt kommen sie wieder, die alten Recken. Nach Erwin Teufel, dem die FAZ in ihrem Feullieton am 9.8. ein kleines Denkmal setzt, hat Heiner Geissler in der Welt gegengelegt und einen der wenigen wirklich bemerkenswerten Beiträge geliefert.

(mehr …)

WeiterlesenKonservativ? Oder erfolgreich? Über die Mühen der CDU mit sich selbst

Rössler in der Zielgeraden

Interviews mit Politkern sind keine wissenschaftlichen Analysen, sondern interessensgetriebene Bilder. Uninteressant sind sie dennoch nicht, wie man an dem Interview von Philipp Rössler in der FAS vom 10.4.2011 sehen kann.

Sehr eigenständig grenzt er sich dabei vom Berliner Kalkül-Journalismus ab und benennt das stark intrigengetriebene des Berliner Politikbetriebs. Nicht unklug parriert er die Angriffe des Interviewers, man hätte Westerwelle aus dem Amt treiben müssen.

(mehr …)

WeiterlesenRössler in der Zielgeraden

Vom Fussball lernen

Politikbeobachtung ist im Moment ebenso spannend wie die Bundesliga. Nur dass sie dort schon weiter sind. Schalke, Bremen, Bayern, die großen Clubs versagen (Hamburg nicht vergessen). Und Dortmund, Leverkusen, Mainz und Nürnberg spielen auf. Zeitenwende. Obwohl man im Falle Bayern ja schon dachte, das passt alles. Hat aber nicht.

(mehr …)

WeiterlesenVom Fussball lernen

Von Guttenberg weg. Und was jetzt

Über die Leere am Tag danach. Und was wir daraus über die Zuschauerdemokratie lernen können

Jetzt hat er doch noch das Feld räumen müssen. Von
Guttenberg, die Kurzzeit-Ausnahmeerscheinung mit freundlicher Unterstützung des Hauses Springer, wurde vom bürgerlich-wissenschaftlichen Ehrbegriff aus dem Felde geschlagen. Sozusagen aus dem eigenen Hinterland der bürgerlichen Moral.

(mehr …)

WeiterlesenVon Guttenberg weg. Und was jetzt