Was Markus Lanz wirklich gut macht

Markus Lanz macht meines Erachtens die einzige interessante Talkshow. Z.B. die am 5.3.2020, in der Webasto-Chef Holger Engelmann, SPD Mann Lauterbach, Juli Zeh und Welterklärer Harald Lesch einen weiten Bogen spannten. Vom Corona Virus über Bildung, bis hin zur AfD und dem Groll der Peripherie. 

Was Lanz anders macht als andere, ist, dass er die Menschen zum Sprechen bringt und reden lässt. So entsteht Raum zum Nachdenken. Nun mokieren manche, er hätte so etwas willfährig Unterwürfiges mit seiner Körperhaltung. Aber ob falsch oder richtig, es signalisiert einfach Wertschätzung, bestätigt den oder die Gegenüber, einfach weiter zu sprechen und die Gedanken auszubreiten. 

Und so ist es nicht ein Nacheinander von Themen, ein Abfragen oder ein Rollenspiel, wie in diesen unsäglichen anderen Talkshow, in denen Rollen besetzt werden und das Bild nachher schon vorher feststeht. Er führt, ohne dass man es merkt, weil er selbst ein Frageinteresse hat. 

Und daraus entsteht dann ein Gespräch aller mit allen, was, denke ich jedenfalls, jeder und jede nachvollziehen kann. Wie das berühmte Gespräch am Lagerfeuer, beim Abendessenstisch, bei dem es nicht darum geht, der Beste zu sein, sondern Teil zu sein. Und etwas dazuzulernen. Eine andere Perspektive, neue Fakten, Spaß am Nachdenken. 

Weiter so!

Nikolaus

Frühaufsteher. Politischer Beobachter aus Leidenschaft. Das Bessere in der Welt entsteht nur, wenn man und frau sich neues zu denken traut.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.